Münchner Zentrum für antike Welten
RSS Facebook-Page

Eine Übersetzung dieser Seite steht leider nicht zur Verfügung.

Veranstaltungen

Vorträge: Feierliche Begrüßung des Gastprofessors für Kulturgeschichte des Altertums Karl-Heinz Kohl

Datum

07.11.2018

Informationen zur Veranstaltung

Das Münchner Zentrum für Antike Welten und die Graduiertenschule Distant Worlds laden herzlich ein zum ersten Vortrag des Gastprofessors für Kulturgeschichte des Altertums, Karl-Heinz Kohl.

Die Vortragsreihe trägt den Titel "Gestohlene Götter".

Der erste Vortrag "Labans Töchter und die Bundeslade" findet am 7. November 2018 um 18 Uhr c.t. im Museum Fünf Kontinente (Maximilianstr. 42,80538 München) statt.

Die Graduiertenschule Distant World möchte diesen Anlass nutzen, um die diesjährigen Absolventen zu würdigen.

Um Anmeldung für den Vortrag und anschließenden Stehempfang unter mzaw@lmu.de wird gebeten.

Zur Einladung


Exkursionen: Ismaning-Exkursion

Datum

27.06.2018

Organisation

Focus Areas "Constructions of Elites", "Organisation of Exchange" und "Constructions of Norms"


Vorträge: Vierter Vortrag der MZAW-Gastprofessorin Renate Schlesier

Datum/Uhrzeit

13.06.2018
18 Uhr c.t.

Ort

Historisches Kolleg (Kaulbachstr. 15, 80539 München)

Referent/-in

Prof. Dr. Renate Schlesier

Informationen zur Veranstaltung

Das Münchner Zentrum für Antike Welten und die Graduiertenschule Distant Worlds laden herzlich zum vierten Vortrag der Gastprofessorin für Kulturgeschichte des Altertums, Renate Schlesier, und zur Begrüßung der neuen GSDW-Fellows ein.

Der Vortrag in der Reihe "Reflexionen des antiken griechischen Symposions" trägt den Titel "Sappho beim Gelage und andere Perspektiven der Interpretationsgeschichte" und findet am 13. Juni 2018 um 18 Uhr c.t. im Historischen Kolleg (Kaulbachstr. 15, 80539 München) statt.

Im Anschluss findet ein Stehempfang statt.
Um Anmeldung unter mzaw@lmu.de wird gebeten.

Zur Einladung


Workshops: Gender Perspectives in Ancient Studies

Datum

07.06.2018 bis 08.06.2018

Ort

Schellingstr. 3, Seminarraum S 332

Organisation

Dr. Elisa Roßberger

Informationen zur Veranstaltung

Interdisciplinary Workshop with Dr. Agnès Garcia-Ventura IPOA – Universitat de Barcelona 
Supported by the LMU Graduate School Distant Worlds and LMU Mentoring der Fakultät für Kulturwissenschaften 
Coordinated and hosted by Dr. Elisa Roßberger, LMU Graduate School Distant Worlds (for more information, please contact Elisa.Rossberger@lmu.de)

In the introduction to her Gender in Archaeology published in 1997, Sarah Milledge Nelson states that “a gendered archaeology is an improved archaeology”. In this workshop we take this statement as starting point, as we may contend that any field of research in ancient studies is improved when applying critical theoretical approaches such as those offered from gender studies. However, any discipline can be engendered in several different ways, some of them contradictory. Indeed, theoretical proposals identified as “gender studies” are diverse and, even though most of them share some common features, they also present clear differences. In this workshop a selection of these proposals will be presented with the aim of discussing mainly those which arose on the cusp between the so-called “second wave” and “third wave” of gender studies (1980s–1990s). We will reflect on their relationship with the so-called “first wave” of gender studies, mainly identified with the birth of women’s studies. Besides, we will reflect on their suitability when approaching the study of the past. We will pay special attention to the particularities of engendering ancient Near Eastern studies, taken for this occasion as excuse and as case study to discuss certain issues. In this direction we will discuss the relevance of the choice of a topic of study or the way we formulate and approach our research questions, being these two of the basic issuesraised from genderstudiesin general and from gender archaeology in particular.

Programme


Vorträge: Dritter Vortrag der MZAW-Gastprofessorin Renate Schlesier

Datum/Uhrzeit

25.04.2018
18 Uhr c.t.

Ort

Senatssaal der LMU (Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München)

Referent/-in

Prof. Dr. Renate Schlesier

Informationen zur Veranstaltung

Das Münchner Zentrum für Antike Welten und die Graduiertenschule Distant Worlds laden herzlich zum dritten Vortrag der Gastprofessorin für Kulturgeschichte des Altertums, Renate Schlesier, und zur Würdigung der GSDW-Absolventen ein.

Der Vortrag in der Reihe "Reflexionen des antiken griechischen Symposions" trägt den Titel "Ein Ambiente kultureller Experimente" und findet am 25. April 2018 um 18 Uhr c.t. im Senatssaal der LMU (Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München) statt.

Im Anschluss findet ein Stehempfang statt.
Um Anmeldung unter mzaw@lmu.de wird gebeten.

Zur Einladung